Phenol Produkt Beschreibung

Phenol Struktur
108-95-2
  • CAS-Nr.108-95-2
  • Bezeichnung:Phenol
  • Englisch Name:Phenol
  • Synonyma:Phenol;Karbolsäure<BR>Phenylsäure<BR>Hydroxybenzol
    Izal;PhOH;Fenol;PHENOL;Fenolo;NA 2821;Paoscle;Phenole;BENZENOL;PhenolGr
  • CBNumber:CB4362168
  • Summenformel:C6H6O
  • Molgewicht:94.11
  • MOL-Datei:108-95-2.mol
Phenol physikalisch-chemischer Eigenschaften
  • Schmelzpunkt: :40-42 °C(lit.)
  • Siedepunkt: :182 °C(lit.)
  • Dichte :1.071 g/mL at 25 °C(lit.)
  • Dampfdichte :3.24 (vs air)
  • Dampfdruck :0.09 psi ( 55 °C)
  • Brechungsindex :n20/D 1.53
  • FEMA  :3223 | PHENOL
  • Flammpunkt: :175 °F
  • storage temp.  :2-8°C
  • Löslichkeit :H2O: 50 mg/mL at 20 °C, clear, colorless
  • Aggregatzustand :liquid
  • pka :9.89(at 20℃)
  • Farbe :faintly yellow
  • PH :3.0-6.0 (25℃, 0.5M in H2O)
  • Explosionsgrenze :1.3-9.5%(V)
  • Wasserlöslichkeit :8 g/100 mL
  • FreezingPoint  :41℃
  • Sensitive  :Air & Light Sensitive
  • Merck  :14,7241
  • BRN  :969616
  • CAS Datenbank :108-95-2(CAS DataBase Reference)
  • NIST chemische Informationen :Phenol(108-95-2)
  • EPA chemische Informationen :Phenol(108-95-2)
Sicherheit

Phenol Chemische Eigenschaften,Einsatz,Produktion Methoden

  • Chemische Eigenschaften White solid
  • Verwenden Purified for molecular genetics applications
  • Definition ChEBI: An organic hydroxy compound that consists of benzene bearing a single hydroxy substituent. The parent of the class of phenols.
  • Allgemeine Beschreibung A solid melting at 110°F. Colorless if pure, otherwise pink or red. Flash point 175°F. Density 9.9 lb / gal. Vapors are heavier than air Corrosive to the skin (turning skin white) but because of its anesthetic quality numbs rather than burn. Lethal amounts can be absorbed through the skin. Used to make plastics and adhesives.
  • ERSCHEINUNGSBILD FARBLOSE BIS GELBE ODER ROSAFARBENE KRISTALLE MIT CHARAKTERISTISCHEM GERUCH.
  • Air & Water Reaktionen Decomposes slowly in air. Mixtures of 9-10% phenol in air are explosive. Soluble in water
  • CHEMISCHE GEFAHREN Beim Erhitzen bilden sich giftige Rauche. Schwache Säure in wässriger Lösung. Reagiert mit Oxidationsmitteln. Feuer- und Explosionsgefahr.
  • ARBEITSPLATZGRENZWERTE TLV: 5 ppm (als TWA) Hautresorption; Krebskategorie A4 (nicht klassifizierbar als krebserzeugend für den Menschen); BEI vorhanden; (ACGIH 2005).
    MAK: Hautresorption; Krebserzeugend Kategorie 3B; (DFG 2005).
  • Reaktivität anzeigen PHENOL is a weak acid. Reacts exothermically with bases. Reacts with strong oxidizing agents. Emits acrid smoke and irritating fumes when heated to decomposition. Undergoes, in the presence of aluminum chloride, potentially explosive reactions with nitromethane, butadiene, formaldehyde, peroxodisulfuric acid, peroxosulfuric acid, and sodium nitrite . Reacts violently with sodium nitrate in the presence of trifluoroacetic acid [Bretherick, 5th ed., 1995, p. 770]. May corrode lead, aluminum and its alloys, certain plastics, and rubber. Phenol may explode in contact with peroxodisulfuric acid (Dns, J. Ber., 1910, 43, 1880; Z. Anorg. Chem., 1911, 73, 1911.) or peroxomonosulfuric acid. (Sidgwick, 1950, 939)
  • AUFNAHMEWEGE Schnelle Aufnahme in den Körper durch Inhalation der Dämpfe, über die Haut und durch Verschlucken.
  • INHALATIONSGEFAHREN Beim Verdampfen bei 20 °C tritt langsam eine gesundheitsschädliche Kontamination der Luft ein.
  • Health Hazard Toxic hazard rating is very toxic: probable oral lethal dose (human) is 50-500 mg/kg. Ingestion of 1 gram has been lethal to humans. Lethal amounts may be absorbed through skin or inhaled. Industrial contact can cause chronic poisoning with kidney and liver damage. Persons affected with hepatic or kidney diseases are at a greater risk.
  • WIRKUNGEN BEI KURZZEITEXPOSITION WIRKUNGEN BEI KURZZEITEXPOSITION:
    Die Substanz bzw. der Dampf verätzt die Augen, die Haut und die Atmungsorgane. Inhalation des Dampfes kann zu Lungenödem führen (s. Anm.). Möglich sind Auswirkungen auf Zentralnervensystem, Herz und Nieren mit nachfolgenden Krämpfen, Koma, Herzfunktionsstörungen, Atemversagen und Kollaps. Exposition kann zum Tod führen. Die Auswirkungen treten u.U. verzögert ein. ärztliche Beobachtung notwendig.
  • WIRKUNGEN NACH WIEDERHOLTER ODER LANGZEITEXPOSITION Wiederholter oder andauernder Hautkontakt kann Dermatitis hervorrufen. Möglich sind Auswirkungen auf Leberund Nieren.
  • Brandgefahr Flammable vapors when heated. Runoff from fire control water may give off poisonous gases and cause pollution. Mixtures of 9-10% phenol in air are explosive. Avoid aluminum chloride/nitrobenzene mixture, peroxodisulfuric acid, peroxomonosulfuric acid and strong oxidizing agents. Decomposes slowly on air contact. Avoid contact with strong oxidizing agents.
  • LECKAGE Verschüttetes Material in abdichtbaren Behältern sammeln; falls erforderlich durch Anfeuchten Staubentwicklung verhindern. Reste sorgfältig sammeln. An sicheren Ort bringen. Persönliche Schutzausrüstung: Vollschutzanzug mit umgebungsluftunabhängigem Atemschutzgerät. NICHT in die Umwelt gelangen lassen.
  • R-Sätze Betriebsanweisung: R23/24/25:Giftig beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut.
    R34:Verursacht Verätzungen.
    R48/20/21/22:Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken.
    R68:Irreversibler Schaden möglich.
    R40:Verdacht auf krebserzeugende Wirkung.
    R39/23/24/25:Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken.
    R11:Leichtentzündlich.
    R36:Reizt die Augen.
    R20/21/22:Gesundheitsschädlich beim Einatmen,Verschlucken und Berührung mit der Haut.
    R24/25:Giftig bei Berührung mit der Haut und beim Verschlucken.
  • S-Sätze Betriebsanweisung: S26:Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
    S36/37/39:Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung,Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen.
    S45:Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen).
    S36/37:Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen.
    S28:Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit viel . . . (vom Hersteller anzugeben).
    S24/25:Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
    S1/2:Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.
    S36:DE: Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen.
    S16:Von Zündquellen fernhalten - Nicht rauchen.
  • Aussehen Eigenschaften C6H6O
    Monohydroxybenzol, Karbolsäure
  • Gefahren für Mensch und Umwelt Mit Aluminium, Aldehyden, Brom, Calciumhypochlorit, Natriumnitrit, Natriumnitrat, Peroxoschwefelsäuren, Wasserstoffperoxid/eisen(III)-katalysator gefährliche Reaktionen möglich.
    Mit Luft Bildung explosionsfähiger Gemische möglich.
    Verätzungen nach Augen- und Hautkontakt, Erblindungsgefahr! Schleimhautirritationen nach Verschlucken. ZNS-Störungen, Herz-kreislaufstörungen, Blutbildveränderungen. Gefahr der Hautresorption, NTP-bewertung auf Kanzerogenität negativ beim Tier.
    toxisch für Wasserorganismen: Gefahr für das Trinkwasser!
    Wassergefährdend (WGK 2).
  • Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln Dicht verschlossen, trocken, unter Lichtschutz, an gut belüftetem Ort.
    Schutzbrille mit Seitenschutz und oberer Augenraumabdeckung
    Neoprenhanschuhe (als kurzzeitiger Spritz- und Staubschutz).
  • Verhalten im Gefahrfall Vorsichtig trocken aufnehmen, entsorgen, nachreinigen.
  • Erste Hilfe Nach Hautkontakt: Mit viel Wasser waschen, mit Polyethylenglykol 400 abtupfen.
    Nach Augenkontakt: 15 Minuten bei gespreizten Lidern unter fließendem Wasser mit Augendusche ausspülen. Augenarzt konsultieren!
    Nach Einatmen: Frischluft, ggf. Atemspende/Gerätebeatmung
    Nach Verschlucken: Viel Wasser trinken, erbechen, Aktivkohle (20-40g), Arzt!
    Nach Kleidungskontakt: kontaminierte Kleidung sofort ausziehen
    Ersthelfer: siehe gesonderten Anschlag

  • Sachgerechte Entsorgung Als Sonderabfall entsorgen, zuständige Stellen: Hubland-Herr Riepl:8884711, Klinikum-Herr Uhl:2015557.
Phenol Upstream-Materialien And Downstream Produkte
Upstream-Materialien
Downstream Produkte
Phenol Anbieter Lieferant Produzent Hersteller Vertrieb Händler.
Global(358)Suppliers
  • Firmenname:J & K SCIENTIFIC LTD.
  • Telefon:400-666-7788 +86-10-82848833
  • Fax:+86-10-82849933
  • E-Mail:jkinfo@jkchemical.com;market6@jkchemical.com
  • Land:China
  • Produktkatalog:96831
  • Edge Rate:76
  • Firmenname:Meryer (Shanghai) Chemical Technology Co., Ltd.
  • Telefon:+86-(0)21-61259100(Shanghai) +86-(0)755-86170099(ShenZhen) +86-(0)10-62670440(Beijing)
  • Fax:+86-(0)21-61259102(Shanghai) +86-(0)755-86170066(ShenZhen) +86-(0)10-88580358(Beijing)
  • E-Mail:sh@meryer.com
  • Land:China
  • Produktkatalog:40403
  • Edge Rate:62
  • Firmenname:3B Pharmachem (Wuhan) International Co.,Ltd.
  • Telefon:86-21-50328103 * 801、802、803、804 Mobile:18930552037
  • Fax:86-21-50328109
  • E-Mail:3bsc@sina.com
  • Land:China
  • Produktkatalog:15950
  • Edge Rate:69
  • Firmenname:Alfa Aesar
  • Telefon:400-610-6006; 021-67582000
  • Fax:021-67582001/03/05
  • E-Mail:saleschina@alfa-asia.com
  • Land:China
  • Produktkatalog:30314
  • Edge Rate:84
  • Firmenname:Beijing dtftchem Technology Co., Ltd.
  • Telefon:13651141086; 86(10)60275028、60275820
  • Fax:86 (10) 60270825
  • E-Mail:dtftchem@sina.com
  • Land:China
  • Produktkatalog:1443
  • Edge Rate:62
  • Firmenname:Energy Chemical
  • Telefon:021-58432009 / 400-005-6266
  • Fax:021-58436166-800
  • E-Mail:info@energy-chemical.com
  • Land:China
  • Produktkatalog:44197
  • Edge Rate:61
108-95-2, Phenol Verwandte Suche:
  • OXYBENZENE
  • PHENIC ACID
  • PHENOL
  • PHENOL, LIQUEFIED
  • PHENOL LIQUIFIED
  • PHENOL REAGENT
  • PHENOL SATURATED, PH 4.5
  • PHENOL SINGLE PHASE BUFFER, SATURATED
  • PHENOL STANDARD
  • PHENOL SOLUTION
  • PHENYL HYDROXIDE
  • PHENYLIC ACID
  • Organic Building Blocks
  • Oxygen Compounds
  • Molecular Biology
  • Puriss p.a.
  • Reagents
  • Phenols
  • PEM - POLA
  • General Use
  • DNA &amp; RNA Purification
  • Denaturation
  • a13-01814
  • Acide carbolique
  • acidecarbolique
  • acidecarbolique(french)
  • baker’spandsliquidandointment
  • Baker's P & S liquid & Ointment
  • Baker's P and S Liquid and Ointment
  • Benzene, hydroxy-
  • Benzophenol
  • Carbolsaure
  • caswellno.649
  • coaltaracids
  • component of Anbesol
  • component of Campho-phenique gel
  • Fenol
  • fenol(dutch,polish)
  • Fenolo
  • Hydroxybenaene
  • Izal
  • Monohydroxybenzene
  • Monophenol
  • NA 2821
  • NCI-C50124
  • Paoscle
  • Phenic alcohol
  • Phenol alcohol
  • Phenol, molten
  • phenol,liquid
  • phenol,molten
  • phenol,pure
  • phenol,pure**
  • phenol,solid
  • phenolalcohol
  • Phenole
  • Phenyl alcohol
  • Phenyl hydrate